Unser Team

Wir sind überzeugt, dass unser Team einer der wichtigsten Faktoren für die Herstellung guter Produkte ist.

%EC%B6%94%EA%B0%80%20%ED%8C%80%20%EC%82%

Einer der Kernprozesse findet wenige Tage vor der Ernte statt. Damit sich die Kräuterseitlinge bestmöglich entwickeln können, werden die Zuchtflaschen „ausgedünnt“. Darunter verstehen wir, einen Großteil der unzählig wachsenden Pilze zu entfernen. Denn bei beginnendem Wachstum bilden sich auf jedem noch so kleinen Fleck in der Flasche kleine Pilzsprösslinge. 

Auf diesem Weg entsteht ein optimales Platz- und Nährstoffangebot, für uneingeschränkte Qualitätsentfaltung.

Die ausgedünnten und entfernten Pilze werden selbstverständlich nicht entsorgt und finden Ihren Weg als „Minis“ in die Regale. Kaum ein industrieller Pilzzüchter führt diesen Prozess durch, da dieser Arbeitsschritt zeitaufwendig ist und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Fingerspitzengefühl und Geschicklichkeit abverlangt. Für uns ist das jedoch ein essenzieller Schritt auf dem Weg zu bester Qualität. Ein Schritt, den wir bewusst gehen, um uns von anderen Anbietern zu unterscheiden.

DSC_8350Mushroom.jpg
DSC_8410Mushroom_edited.jpg

Wenige Tage nach der Ausdünnung steht die Ernte an. Die ausgewählten Pilze konnten sich ungestört entfalten und werden ja nach Entwicklungsstufe von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geerntet. Wie in der Natur üblich, wachsen nicht alle Kräuterseitlinge im selben Tempo. Daher wird dieser Prozess über mehrere Tage hinweg durchgeführt. Zum Erhalt der maximalen Frische werden die Pilze direkt nach der Ernte in einem Kühlraum gelagert, wo sie darauf warten, verpackt zu werden. Die geschulten Augen unserer Angestellten treffen die Entscheidung, welche Form und Größe ideal für die Ernte ist. Somit stellen wir sicher, dass unsere Kunden immer den gleichen hervorragenden Standard erwarten können.

IMG_0986.jpg
IMG_2675.JPG

Je nach Erntezeitpunkt werden die Kräuterseitlinge spätestens einen Tag nach der Ernte verpackt. Bevor es soweit ist, werden alle Pilze von den Substratresten der Zuchtflaschen befreit und am Stiel zurechtgeschnitten. 

Anschließend werden alle Pilze entsprechend der Kundenwünsche abgewogen und verpackt. Dieser Prozess erfordert jede Menge Achtsamkeit der Mitarbeiter, damit auf den letzten Schritten, hin zum Verbraucher, keine unschönen Bruch- oder Druckstellen entstehen. Unser Ziel ist es, dass unser Produkt genauso aussieht, wie zum Zeitpunkt der Ernte. Optimalerweise erfolgt der Versand noch am selben Tag, spätestens aber am Folgetag. 

Bis zum Versand werden alle Kräuterseitlinge gut verpackt in unserem Kühllager aufbewahrt. Somit können wir jederzeit den Frischegrad aufrechterhalten.

IMG_2734.JPG

Unser Ziel ist es, schön geformte Kräuterseitlinge zu züchten, dessen Verzehr auch optisch einen Genuss darstellt. Dazu beurteilen wir die Pilze das erste Mal bei der Ernte, ob der Seitling den optimalen Erntezustand erreicht hat und ein zweites Mal beim Verpacken. Hierbei werden alle Pilze kontrolliert, der Hut- und Stielform entsprechend kategorisiert und Ihrer Einteilung nach sortiert und verpackt. 

IMG_2813.JPG
IMG_2803.JPG
IMG_2810.JPG

Obwohl unsere Pilze nicht einmal 100g wiegen und in Flaschen gezüchtet werden, kommt bei uns durchaus schweres Gerät zum Einsatz. Denn wir stellen unser hochwertiges Substrat noch selbst her. 

Mit einem eingespielten Team und 8 ausgewählten Rohstoffen, legen wir den Grundstein für einen gesunden und nahrhaften Kräuterseitling. Alle Rohstoffe sind rein biologisch und wurden nicht durch Gentechnik verändert. Auf den Einsatz von Tiermist jeglicher Art wird ebenfalls komplett verzichtet. 

Da ein Großteil aller Rohstoffe lose geliefert wird, nutzen wir unsere eigene Mühle zur Verarbeitung und Abfüllung in Big Bags. Anschließend werden diese Rohstoffe in 3 großen Mischern zu einer homogenen Masse vermengt, um im folgenden Produktionsschritt in Flaschen abgefüllt zu werden. 

Bevor die eigentliche Pilzzucht beginnen kann, werden alle Flaschen samt Inhalt thermisch sterilisiert, damit sich die Edelpilze später ungehindert entwickeln können.